Category Archives: Allgemein

Inzidenzzahlen unter 35 – Phase Grün mit weiteren Lockerungen ab 01.07.2021

 

Phase Grün hat weitere Änderungen zur Folge:

  • Das Tragen der Mund-Nasen-Bedeckung im Unterricht entfällt für alle Schüler im Unterricht.
  • Im Schulhaus ist das Tragen der Mund-Nasen-Bedeckung(Kl. 5+6) bzw. einer qualifizierten Maske(Kl. 7-10) verpflichtend
  • Die Testpflicht entfällt. Es besteht die Möglichkeit einer bis zu wöchentlich zweimaligen freiwilligen Selbsttestung in der Schule. Testwillige Schüler können sich dienstags und donnerstags vor dem Unterricht ab 7.15Uhr in der Schule testen.

Unterricht im eingeschränkten Regelbetrieb – Phase Gelb I ab Mittwoch, 2. Juni 2021!

Sehr geehrte Eltern und Sorgeberechtigte,

die Inzidenzzahlen im Unstrut-Hainich sind in den vergangenen 5Tagen unter 100 geblieben. Damit tritt  ab Mittwoch, dem 2. Juni 2021, die Bundesnotbremse außer Kraft.

Wir gehen als Schule in den eingeschränkten Regelbetrieb über. Das bedeutet  u.a.:

  • Alle Schüler sind ab Mittwoch im täglichen Präsenzunterricht. Bisherige Befreiungen vom Präsenzunterricht entfallen.
  • Der Unterricht wird in Lerngruppen unter Wahrung des Mindestabstandes und in fest zugewiesenen Räumen erteilt.
  • Die bisherigen Lerngruppen der Klassenstufen 5, 6, 7, 9 und 10 bleiben  bestehen.
  • Die  Klassen 8a und 8b werden  als Lerngruppe im Klassenverband unterrichtet.
  • Die Testpflicht bleibt auch weiterhin bestehen.
  • Alle Schüler ab der Klassenstufe 7 sowie das pädagogische Personal staatlicher Schulen nach § 38 Abs. 5 ThürSARS-CoV-2-KiJuSSp-VO sind verpflichtet, innerhalb des Schulgebäudes und im Unterricht eine qualifizierte Gesichtsmaske nach § 6 Abs. 2 ThürSARS-CoV-2-IfS-MaßnVO zu tragen. Schüler der Klassenstufe 5 und 6 tragen im Schulgebäude eine Mund-Nasen-Bedeckung.
  • Maskenpflicht besteht auch im Schulbusverkehr.

Die gültigen Verordnungen finden Sie:   Hier 

Den jeweils aktuellen Unterricht für den nächsten Tag entnehmen Sie bitte dem Vertretungsplan, der auf dieser Homepage veröffentlicht wird.

 

Für Rückfragen stehen wir gern zur Verfügung

 

I. Irovsky

Schulleiter

Bundes-Notbremse tritt in Kraft!

Sehr geehrte Eltern und Sorgeberechtigte,

Bundestag und Bundesrat haben eine Änderung des Bundesinfektionsschutzgesetzes (IfSG) beschlossen. Die Regelung tritt unverzüglich in Kraft und wird damit ab Montag, 26. April 2021, direkte Auswirkungen auf den Schulbetrieb haben!

Die entsprechenden Regelungen und  Information des TMBJS, die für uns als Schule bindend sind, finden Sie HIER!

Für unsere Schule bedeutet das bei der gegenwärtigen Inzidenzlage(>100 und<165):

  • Der Wechselunterricht wird in bisheriger  Form mit geringen Veränderungen(siehe untenstehenden Plan) fortgeführt. Auch die Klassen 5 und 6 treten aus dem permanenten Präsenzunterricht in den Wechselunterricht ein. Eine Notbetreuung wird für die Klassestufen 5 und 6 in Unterrichtsform angeboten.
  • Testpflicht:  Präsenz in der Schule ist nur für Personen erlaubt, die die 2 x wöchentlich angebotenen Selbsttests nutzen. Alternativ wird die Vorlage einer ärztlichen Bescheinigung bzw. eines Nachweises über eine Schnelltestung auf das Coronavirus SARS-CoV-2, zum Beispiel an einem Bürgertestzentrum, welcher nicht älter als 48 Stunden ist, als Testung am Testtag der Einrichtung anerkannt.

Alle  in Thüringen erlassene Verordnungen und Allgemeinverfügungen behalten ihre Gültigkeit!

Bei einer Änderung der Inzidenzlage(<100 oder >165) werden wir Sie zeitnah über notwendige Änderungen im Schulablauf informieren.

Für Rückfragen stehen wir Ihnen gern zur Verfügung.

 

Mit freundlichen Grüßen

I. Irovsky

Schulleiter

 

Planung des Wechselunterrichts !

An den für die entsprechende Lerngruppe genannten Wochentagen findet Präsenzunterricht für diese Lerngruppe in der Schule statt. An den für die Lerngruppe nicht genannten Wochentagen befindet sich diese Lerngruppe im häusliches Lernen.

Beispiel:   die Klasse 7a hat in der Woche vom 26.-30.04. am Montag, Mittwoch und Freitag Präsenzunterricht in der Schule und

am Dienstag und Donnerstag befindet sich die Klasse 7a im häuslichen Lernen!

Lerngruppe  Woche vom 26.-30.4. Woche vom 3.5.-7.5..
A-Woche B-Woche
5/1 Mo,Mi,Fr (Die und Do Notbetreuung nach Plan) Die, Do (Mo, Mi und Fr Notbetreuung nach Plan)
5/2 Die, Do (Mo, Mi und Fr Notbetreuung nach Plan) Mo,Mi,Fr (Die und Mi Notbetreuung nach Plan)
6/1 Mo,Mi,Fr (Die und Do Notbetreuung nach Plan) Die, Do (Mo, Mi und Fr Notbetreuung nach Plan)
6/2 Die, Do (Mo, Mi und Fr Notbetreuung nach Plan) Mo,Mi,Fr (Die und Do Notbetreuung nach Plan)
7a Mo,Mi,Fr Die,Do
7b Die,Do Mo,Mi,Fr
8a/1 Mo,Mi.Fr Die,Do
8a/2 Die,Do Mo,Mi.Fr
8b/1 Mo,Mi,Fr Die,Do
8b/2 Die,Do Mo,Mi,Fr
9/1 Mo,Mi,Fr Die,Do
9/2 Die,Do Mo,Mi,Fr
10/1 Mo,Mi, Fr Die, Do
10/2 Die,Mi,Do Mo,Mi,Frei

Die an den Präsenz- und Notbetreuungstagen geplanten Fächer sind auf dem entsprechenden Vertretungsplan veröffentlicht!

 

Schulbetrieb nach den Osterferien in Stufe Gelb II mit erweitertem Infektionsschutz, Selbsttestung und Maskenpflicht im Unterricht!!

Sehr geehrte Eltern und Sorgeberechtigte,

die  Regelschule Langula befindet sich ab dem 12. April im eingeschränkten Regelbetrieb mit erhöhtem Infektionsschutz (Phase „Gelb II“) gemäß §§ 36 bis 40 ThürSARS-CoV-2-KiJuSSp-VO.

 

Das bedeutet für die Regelschule Langula, dass der Unterricht in Lerngruppen stattfindet. Alle  Lerngruppen der Klassen 5 und 6 werden täglich unterrichtet, die der  anderen Klassenstufen im täglichen Wechsel zwischen Präsenzunterricht und häuslichem Lernen.

Die Planung dazu finden Sie im jeweils aktuellen Vertretungsplan, verfügbar ab 9. April gegen 11 Uhr!

Nach Vorgabe des Thüringer Ministeriums für Bildung, Jugend und Sport besteht zweimal pro Woche für jeden Schüler und jede Schülerin die Möglichkeit der freiwilligen Selbsttestung.

Den entsprechenden Informationsbrief des Minister Holter, auch zu weiteren Themen,  finden  Sie hier:

Jedem Kind werden am Montag bzw. am Dienstag die notwendigen Schreiben ausgehändigt. Eine Testung kann nur nach Abgabe der von den  Sorgeberechtigten unterzeichneten Einverständniserklärung  erfolgen!

Das Informationsschreiben zur Durchführung der Selbsttest können Sie  hier   nachlesen.

Maskenpflicht im Unterricht und Befreiung vom Präsenzunterricht

Für alle Klassenstufen besteht Maskenpflicht auch im Unterricht. Für die Klassen 5 und 6 reicht eine Alltagsmaske aus. Ab Klassenstufe 7 ist das Tragen von qualifiziertem Mund-Nasenschutz notwendig.

In begründeten Einzelfällen ist auf formlosen schriftlichen Antrag an die Schulleitung nach Vorlage eines ärztlichen Attestes eine zeitweise Befreiung vom Tragen der Mund- Nasenbedeckung möglich.

Nach der gültigen Allgemeinverfügung ist in Ausnahmefällen eine Befreiung  vom Präsenzunterricht möglich!

„7.4. Schüler können auf formlosen Antrag bei der Schulleitung von der Teilnahme am Präsenzunterricht befreit werden, wenn die Eltern oder volljährigen Schüler nachvollziehbare Gründe darlegen und das häusliche Lernen abgesichert werden kann; § 37 Abs. 2 ThürSARS-CoV-2-KiJuSSp-VO…….“

 

Für Rückfragen stehen wir gern zur Verfügung!

 

Mit freundlichen Grüßen

 

I. Irovsky

Schulleiter

 

Schulöffnung für die Klassen 5 und 6!

Ab dem 3. März findet für alle Schüler der Klassenstufen 5 und 6 wieder Präsenzunterricht an der Regelschule Langula statt. Unterrichtet wird in festen Lerngruppen laut Vertretungsplan. Die Notbetreuung entfällt. Weitere Informationen bietet der Vertretungsplan.

Die Lerngruppe um Frau Moos hat für Schüler der Klassenstufe 7 und 8 weiter Bestand.

Für die Schüler der Klassenstufen 7, 8 und 9 gilt weiter das häusliche Lernen!

Die Abschlussschüler werden weiter nach Plan unterrichtet.

ACHTUNG, Dienstag, 9.Februar, 11:45 Uhr !

Schule ab 10. Februar wieder geöffnet! 

 

Nach der heute durchgeführten Beräumung des Schulgeländes und der Bushaltestelle in Langula öffnet die Regelschule Langula am 10. Februar.

Es wird sowohl die  Notbetreuung als auch der Präsenzunterricht für die Abschlussschüler nach Vorgabe über den Vertretungsplan stattfinden. Alle anderen Schüler agieren weiter im Häuslichen Lernen.

Ab 14:00 Uhr ist der Vertretungsplan , wie gewohnt, hier auf der Homepage veröffentlicht!

 

 

 

8. Januar 2021

Werte Eltern und Sorgeberechtigte,

wir hoffen, dass Sie alle ruhige und etwas entspannte Feiertage genießen konnten und einen guten Start in ein hoffentlich besseres Jahr 2021 hatten.
Wie Sie sicher aus den Medien wissen, gelten ab dem 11.01.2021 Sonderregelungen im Schulbereich wie folgt:
• Alle Schülerinnen und Schüler in Thüringen werden vom 11. bis 22. Januar 2021
im häuslichen Lernen unterrichtet.
(Ausnahmen: Schulabgängerklassen können für die unmittelbare und dringend
nötige Vorbereitung auf Abschlussprüfungen Präsenzunterricht in Prüfungs-
fächern erhalten. Mit Abschlussklassen können auch im Januar Klassenarbeiten
in Präsenz durchgeführt werden).

Die Informationen für das häusliche Lernen und einen Plan für die Videokonferenzen finden Sie im passwortgeschützten Bereich „Informationen zum Häuslichen Lernen“, im Ordner „Aktuelle Hinweise“.

• In der Zeit vom 25. bis zum 29. Januar 2021 sind Ferien, das häusliche Lernen
pausiert.

• Ab 1. Februar 2021 sollen Schulen in der Stufe GELB des Stufenplans wiederer-
öffnen. Für Kinder der Klassenstufen 1 bis 6 und der Förderschulen wird bei Bedarf
eine Notbetreuung angeboten. Eine Vorabanmeldung ist erforderlich. Hygiene-
und Infektionsschutzkonzepte gelten selbstverständlich weiter.

Eine wichtige Änderung ergibt sich für die Schüler, die sich auf die Abschluss-
prüfungen vorbereiten. Für diese Schüler (Klasse 10 und 9) findet ab Montag wieder Präsenzunterricht unter Einhaltung der Hygienemaßnahmen statt. Informationen dazu entnehmen Sie bitte dem Vertretungsplan (Klassen, Lerngruppen, Fächer, Zeiten).

Ab dem 11.01.2021 verkehrt der Schulbus wieder zu den bekannten Abfahrtszeiten bei Schulbetrieb. Es wird noch einmal darauf hingewiesen unbedingt eine Mund-Nasen-Bedeckung auch während der Fahrt zu tragen und sämtliche Hygieneregeln zu beachten.

Für alle anderen Informationen nutzen Sie bitte auch die Veröffentlichungen des Ministeriums für Bildung, Jugend und Sport oder nehmen Sie telefonisch Kontakt mit der Schule auf.
Sobald weitere Informationen über die Zeit nach dem 31.01.2021 vorliegen, werden wir Sie rechtzeitig informieren.

Bleiben Sie gesund!

Die Schulleitung der RS Langula

15. Dezember 2020

Werte Eltern, werte Sorgeberechtigte,

 

ganz Deutschland befindet sich ab dem 16.12.2020 im Lockdown. Das bedeutet für die Schulen, dass wir keinen Präsenzunterricht durchführen können, sondern zum häuslichen Lernen übergehen. Die Informationen zu den Aufgaben für das häusliche Lernen und einen Plan für die Videokonferenzen finden Sie, wie gewohnt, im Bereich „Informationen zum häuslichen Lernen“. Einen Plan für die Notbetreuung finden Sie im Bereich „Vertretungsplan“ (Passwörter sind Ihnen bekannt).

Für die bevorstehenden Weihnachtstage wünschen wir Ihnen eine ruhige und besinnliche Zeit.

Bleiben Sie gesund!

 

Mit freundlichen Grüßen

Schulleitung RS Langula