Monthly Archives: August 2018

Die Schule hat wieder begonnen …

 

Nach den Sommerferien fanden sich am 13. August die 149 Schüler unserer Regelschule in Langula alle pünktlich vor dem Haupteingang ein, um miteinander ins neue Schuljahr zu starten.

In diesem Jahr kamen 22 Fünftklässler  dazu und wurden, wie es Tradition bei uns ist, ganz herzlich durch den Schulleiter im Namen aller Lehrer und Schüler begrüßt.

Eine Klassen – Zuckertüte gab es natürlich auch sowie  gleich einen  ersten Fototermin mit dem neuen Klassenlehrer,  Herrn Wierzewski.

Auf unsere Jüngsten warten sicher ebenso viele spannende Stunden und Projekte wie auf alle anderen.

Das vergangene Schuljahr hatte schließlich auch mit einer Projektwoche geendet, in der es mal wieder ein Hiphop-Projekt mit Miles Shane gab, es wurde in der Leerküche gekocht, im Werkenraum gebastelt, die damalige 7. Klasse war auf Klassenfahrt, einige kümmerten sich um unseren Schulhof und vieles mehr…

Auch „Lernen am anderen Ort“ stand  auf dem Programm, so zum Beispiel bei den Sechstklässlern, die eine geführte Wanderung durch den Nationalpark machten.

 

Die Schüler lernten das Netzwerk Wald an vielen Beispielen kennen.

Den Mitarbeitern des Nationalparks vielen Dank für die interessante Führung und den Eltern, die uns begleitet haben, für ihre gesponserte Freizeit.

Fotos und Text: Silvia Jander

26. August 2018

Projekt der Sechstklässler

Begegnen mit Respekt

 

Wie bereits viele Jahre zuvor gab es am Ende des vergangenen Schuljahres wieder eine Projektwoche für die Regelschüler in Langula. In der beschäftigte sich die damalige Klasse 5b an zwei Tagen damit, wie man es hinbekommt, besser miteinander auszukommen und zu lernen. Vom Ich zum Wir und zum Miteinander – darauf kommt es an, das wollten alle irgendwie hinbekommen, damit das gemeinsame Lernen oder auch der gemeinsame Sport mehr Spaß machen und zu besseren Ergebnissen führen.

Und für Bewegung gibt es auf dem Schulhof unserer Schule zum Glück immer genug Möglichkeiten.

Mit dem Schwungtuch hatten wir  viel Spaß und stets das Ziel, es gemeinsam zu schaffen.

Für unser Projekt „Respektvoll miteinander umgehen und lernen“ gab es professionelle Unterstützung aus dem Nachbarort.  Die Schüler haben unter Anleitung von Frau Weiß aus Oberdorla und ihrer Klassenlehrerin ihre eigenen Regeln im Umgang miteinander aufgestellt und in dem Zusammenhang genau das gleich ausprobiert. Schließlich hatten wir im Klassenraum sehr günstige Voraussetzungen dafür geschaffen . Und so gab es nicht nur das gemeinsame Essen, sondern auch das Spielen miteinander.  Und das bereitete allen besonders viel Freude.

 

Beim Spielen miteinander erlebten wir, worauf es ankommt …

Doch zuvor haben sich alle mit ihren Arbeitsaufträgen beschäftigt und in der Gruppe miteinander diskutiert, überlegt und die Gestaltung ihrer Präsentation geplant.

Jedes Team hat zum Abschluss seine Ergebnisse für das gemeinsame Arbeitsergebnis zusammengestellt und so entstanden unsere eigenen Regeln, die wir mit in unseren weiteren Schulalltag nehmen wollen.

Das neue Schuljahr bietet mit Sicherheit genügend Möglichkeiten, allen zu zeigen, wie wichtig ein respektvoller Umgang miteinander ist.

An dieser Stelle noch einmal ein herzliches Dankeschön an Frau Susanne Weiß aus Oberdorla für die professionelle  Unterstützung.

Text und Bider: Silvia Jander